Gottesdienste

SchaukastenReformationstag2014-1024x768_DxOWir feiern unsere Gottesdienste in der Regel in liturgisch geprägter Form. Dabei ist die Gemeinde in besonderer Weise durch ihre Mitwirkung in die Gottesdienstfeier eingebunden. Pfarrer, Lektoren, Organistin, Chor, manchmal auch Ministranten und alle Gottesdienstbesucher tragen ihren je eigenen Teil zum Gelingen eines würdigen und stärkenden Gottesdienstes bei.

Martin Luther wollte keine neue Kirche schaffen. Aus dieser Tradition heraus wird der volle Gottesdienst mit Predigt und Feier des Hl. Abendmahls (oder Eucharistie, griechisch = Danksagung) möglichst oft und in der Form der Lutherischen Messe gefeiert. So stellt unser Gottesdienst auch ein Bindeglied zwischen den großen Konfessionen dar und versucht das Gemeinsame der abendländischen Kirche in bewusster lutherischer Bekenntnisbindung zu betonen.

Kindergottesdienst an jedem Sonn- und Feiertag.

Unsere Gottesdienste werden in der Regel an jedem Sonn- und Feiertag um 9:30 Uhr gefeiert (an bestimmten Sonntagen um 10:30)

Letzter Sonntag nach Epiphanias, 21. Januar 2018

9:30 Uhr Hauptgottesdienst mit Hlg. Abendmahl

Sonntag Septuagesimae, 28. Januar 2018

9:30 Uhr Predigtgottesdienst

Freitag, 2. Februar 2018 (Mariä Lichtmess – Tag der Darstellung des Herrn)

19:30 Uhr Hauptgottesdienst mit Hlg. Abendmahl

Sonntag Sexuagesimae, 4. Februar 2018

9:30 Uhr Lesegottesdienst

Sonntag Estomihi, 11. Februar 2018

9:30 Uhr Hauptgottesdienst mit Hlg. Abendmahl

Sonntag Invokavit, 18. Februar 2018

9:30 Uhr Predigtgottesdienst mit Beichte zum Beginn der Fastenzeit

Freitag, 23. Februar 2018

19:30 Uhr Passionsandacht